Februar 2014: In Kiew eskaliert die Gewalt, die EU schaltet sich ein, Präsident Janukowitsch flieht, trotzdem schickt B&L einen Grosstransport nach Lemberg

Es ist atemberaubend, was jetzt in der Ukraine geschieht. Janukowitsch gibt den Befehl zur gewaltsamen Räumung des Maidan, es wird geschossen, viele Tote, die EU schaltet sich ein und ringt Janukowitsch ein Abkommen ab, in welchem Neuwahlen und die Rückkehr zur Verfassung von 2004 vereinbart wird. Am 23. Februar 2014 flieht Janukowitsch aber plötzlich, das Parlament setzt ihn als Präsidenten ab, eine Übergansregierung wird eingesetzt. Just in dieser hochexplosiven Situation gelingt es B&L ganz unerwartet, einen Grosstransport nach Lemberg zu schicken. Betten, Matratzen, Spitalgeräte, fast 100 Computer viel Wäsche und Bastelmaterial für verschiedene Empfänger werden verladen. Dank dem Engagement von Viktor Zaychuk aus Rivne und der Kooperation mit Ukraine Direkt läuft alles glatt, die Ware gelangt ohne Probleme über den Zoll und kann in Lemberg und Drohobych in Empfang genommen werden.

 

Gewalteskalation BeW6cPwCAAEJhtn P1090971

IMG_1514 (800x600)

 IMG_2331 (800x600)

P1090976

 

Bilder : Gewalt auf Maidan / Beladen Camion Belp / Abladen IT Hardware Drohobych / Abladen Betten Lviv / Familie Zaychuk Rivne

 

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 2014, Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.